passivhaus solarhaus ökohaus

aktuelle Projekte



Planungsziel:
Gebäude mit minimalem Energieverbrauch

Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil
Entwurf, Baueingabe, Ausschreibung und Bauleitung

weitere Leistungen:
Projektentwicklung
Holzbau
Stahlbau
Denkmalschutz
Gebäudeaufmaß
Energieberatung
Sanierung (bis zum Passivhausstandard)
Berechnung Passivhausstandard (nach PHPP)
Luftdichtheitsmessungen (Blower-Door)


Tage des Passivhauses vom 11.-13.11.2016

- Passivhäuser sind spürbar behaglich.
- Passivhäuser sparen fast den ganzen Heizenergieverbrauch ein.
- Das Passivhaus-Konzept funktioniert beim Neubau und in der Altbaumodernisierung.
- Passivhäuser rechnen sich vom ersten Tag an.
- Passivhäuser: die ökononisch tragfähige Basis für Energiekonzepte der Zukunft.
- Passivhaus und Erneuerbare - eine ideale Ergänzung.

"Nachweislich bessere Raumluftqualität, behagliches Wohnraumklima, dauerhaft bezahlbare Energiekosten – das sind die Vorteile für den Bauherren bzw. Investor", sagt Prof. Dr. Wolfgang Feist, Leiter des Passivhaus Instituts und Mitinitiator der Tage des Passivhauses. "Damit lassen sich Immobilien nachhaltig bewirtschaften. Der Schutz der Umwelt ist quasi nebenher auch mit gewährleistet. Mit dem Passivhaus wird die Energiewende für jedermann leistbar." Mehr als 50.000 dieser Gebäude weltweit wurden bereits realisiert – und sie erwiesen sich als erfolgreich und zuverlässig.


HIFI im Schloss Atzelsberg hififorum.de

Suchmaschine ecosia.de

Regenwald retten rettetdenregenwald.it

Bäume pflanzen plantacionesedelman.com

Das Ökoportal oekoportal.de

Bauaufnahmen
roomscan.de


Energieeffizienz trifft Ästhetik:

Wohnen im Passivhaus

Bauen und Energiesparen mit Komfort

Kosten und Wirtschaftlichkeit


Ethik trifft Ästhetik:

zu einer neuen Architektur

das endziel bildnerischer taetigkeit

le Corbusier





Branchenbuch

(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken